Sanierung Gasthaus Sonne, Bleibach

Im Zuge der Projektentwicklung auf dem Areal des Gasthofes „Sonne“ in Bleibach wurde neben dem Neubau in Holz-Beton-Hybridbauweise, den unsere beiden Sparten Hand in Hand ausführten, auch das traditionsreiche Wirtshausgebäude kernsaniert. Hier konnten sich unsere Schalprofis des Massivbau-Teams beweisen!

Neben zwei neuen Treppeneingängen in das imposante Kellergewölbe wurde auch ein fehlender Teil des aus Flusssteinen der Wilden Gutach erstellten Gewölbes mit Sichtbeton ergänzt.

Nach den Erdarbeiten wurden die Bodenplatten und darauf die aufgehenden Wände für die beiden außenliegenden Treppenabgänge in Stahlbeton erstellt. In diese wurden mit nahezu chirurgischer Präzision die beiden in unserem Betonfertigteilwerk erstellten Sichtbetontreppenläufe eingehoben.

Durch die in den Läufen integrierten Antirutschprofile ist die geforderte Rutschsicherheit gewährleistet. Mit einer Breite von 2,21 m erreichte der Sichtbetontreppenlauf eine rekordverdächtige Breite und ein ebenso rekordverdächtiges Ergebnis bei den Oberflächenqualitäten.

Nachdem die Kellerebene erschlossen war, konnten die Arbeiten im Gebäudeinneren aufgenommen werden. In einem Teilbereich des Kellers fehlte das aus Fluss- und Bruchsteinen erstellte Gewölbe.

Bedingt durch die räumlichen Verhältnisse im Bestand gab es hier nur eine Lösung: Handwerkliches Herstellen eines Lehrgerüstes wie zu der Zeit als das Original erstellt wurde. Die Lehren der Schalung waren an die beiden Bestandsgewölbe, an die beigeschalt werden musste, anzupassen. Als Schalhaut wurde eine phenolharzbeschichtete 8mm-Furniersperrholzplatte gewählt. Der Beton wurde mit unserer Sanierungspumpe über Schlauchleitungen durch das Gebäudeinnere bis an die Einbaustelle gefördert. Das Ergebnis zeigt, dass sich alle Anstrengungen gelohnt haben, und echte Profis am Werk waren!

Nach oben