Radwegbrücke über die Elz bei Buchholz

Für eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Elz zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Strecke zwischen Waldkirch und Buchholz erstellten wir die Widerlager im Auftrag der Fa. Christian Pontiggia. Diese sorgte für die Anbindung der Brücke an das Wegenetz und erbrachte die Erdbauarbeiten im und am Gewässer.

Inzwischen verbindet eine Aluminiumfachwerkträger-Brücke mit einer Spannweite von 35 m die beiden Uferseiten miteinander.

Die beiden Brückenwiderlager befinden sich im Bereich des Hochwasserschutzdammes. Die Gründung erfolgte mit Unterwasserbeton auf gewachsenen Elzkiesen. Eine jeweils 60 cm starke Fundamentplatte leitet die Lasten aus dem Überbau, den Flügel- und Widerlagerwänden in die Tiefgründungen ein.

Die Bauwerke zeichnen sich aus durch anspruchsvolle Geometrien und eine Sichtbetonoberfläche mit sägerauher Brettstruktur.

Nach oben