Neubau Breisgauer Asphaltwerk

Zur Asphaltproduktion auf dem neuesten umwelttechnischen Stand in direkter Nähe zur Rohstoffgewinnung haben sich drei namhafte Hoch-, Tief- und Straßenbauunternehmen aus Südbaden zusammengefunden.

Für das BAW (Breisgauer Asphaltwerk) errichtete unsere Ingenieurbau-Sparte alle erforderlichen Massivbauteile sowie die Silos zur Lagerung der Gesteins-Rohstoffe in unterschiedlichen Körnungen.

Aufgrund der imposanten Größe der verschiedenen Anlagenkomponenten mit einer Höhe von mehr als 40 m ergaben sich Gründungsbauteile in Stärken von 25 cm bis hin zu 2,50 m.

Durch digitale, lasergestützte Vermessungstechnik beim Einbau von Ankerkörben und stählernen Fundamentringen (G > 300kg) konnten Toleranzen < 5 mm erreicht werden.

Durch schlüssige Bauteiltaktungen, Motivation und Ideenreichtum unserer Mitarbeiter konnten die Übergabetermine der einzelnen Bauteile an den Anlagenbauer zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden unterboten werden.

Nach oben